Der Runde Tisch 2021

Das metallurgische Werk „Elektrostahl“ hat viele wunderbare mit der Zeit geprüfte Traditionen. Eine davon ist – das jährliche Meeting mit Kunden und Geschäftspartnern, um zusammen die Entwicklungswege zu finden, ernste Fragen zu lösen und besser einander zu verstehen. Und obwohl das digitale Zeitalter immer wieder geschäftliche Dialoge im Videokonferenzformat ermöglicht, wird nichts die lebende menschliche Kommunikation ersetzen – es ist immer noch viel effektiver.

Im September, als die Epidemie-Situation in allen Regionen stabil war, fand der runde Tisch „Zusammenwirkung“ mit Geschäftspartnern und Kunden des Werkes am See „Lukovoje“ statt.

Die wirtschaftliche Situation fördert die Industrieler zu arbeiten nicht nur für eigenes Interesse, sondern für das Interesse der anderen. Die Einladung zum geschäftlichen Dialog bekamen etwa 70 Firmen aus Moskau, Sankt-Petersburg, Kazan, Ural, Sibirien, dem nächsten Ausland. Die Industrieler aus Moskauer Gebiet hatten auch Interesse an der Arbeit des runden Tisches: das ist eine gute Möglichkeit alte Beziehungen zu befestigen und neue Partnerschaften zu entwickeln.

Das Meeting führte der Kommerzdirektor der AG „Metallurgisches Werk „Elektrostahl“ Alexander Evgenyvich Schilnikov. Das erste Wort gab er dem Präsidenten der „Flugzeugmotorenbauverein“, Autorität des Bereichs Victor Tschujko.

„Die Bedeutung des runden Tisches, der das Werk „Elektrostahl“ jährlich führt, ist schwer zu überschätzen, - bemerkte der angesehene Gast. – Es ist sehr gut, dass es solchen Platz gibt, wo man die Ergebnisse ziehen und wichtige Fragen lösen kann. Die Vorschläge, die hier klingen, werden ernst von Verwaltung betrachtet. Der Generaldirektor des metallurgischen Werks „Elektrostahl“ Evgeny Schilnikov macht alles, um jegliche Hindernisse zu beseitigen, die der Entwicklung der Partnerschaft zwischen Lieferanten und Kunden stören.

Wie schnell und stabil die Metallurgen arbeiten, welche Bestellungen und Aufträge haben, - diese Fragen beantwortete der Stellvertreter des Generaldirektors – Direktor für die Produktion Alexander Korolev in seinem Bericht.

Die hohen Standarten für die Qualität der Produkte – ist das, was unser Werk von Konkurrenzen unterscheidet. Der Direktor für die Qualität und Zertifizierung Alexander Shavyrkin berichtete, welche Anforderungen an Produktionsqualität der Kunde in der Metallurgie hat.

Es ist kein Geheimnis, dass unser Werk als Laborwerk für die Herstellung der neuen Stahlmarken und Legierungen gegründet worden ist. Heute haben wir gegen 3 Tausend Arten. Die Ergebnisse und Perspektiven der Technologienentwicklung im Werk „Elektrostahl“ wurden vom Leiter unseres Zentralforschungslabor Stanislav Muruev vorgetragen.

Die wichtigste Frage, die immer die Kunden interessiert, sind die Preise für Metallprodukte. Dieser Faktor ist der wichtigste und für unser Werk auch. Über die Preispolitik am runden Tisch erzählte der Direktor für Wirtschaft Valentin Volkov.

Die Gäste fragten, ob wir die Prüfungsfriste der Zertifikate für die Metallerzeugnisse beschleunigen können. Und wenn der Kunde eventuelle Schwierigkeiten mit Ausfuhr der Waren hat, dann ob er die Möglichkeit hat, seine Bestellung teilweise, d.h. in Teilen, nicht vollständig abzutransportieren, wenn sogar dies nicht im Vertag vorgeschrieben ist. Vom Jahr zu Jahr bitten uns die Kunden, die Aufträge ohne 100%-Vorauskasse aufzunehmen. Das ist die aktuellste Bitte von unseren Geschäftspartnern.

Ganz sicher finden wir bald neue Richtungen und Wege für die Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Partnern. Der Generaldirektor schlägt vor, diese Themen in der Zukunft zu besprechen - „Dieser Runde Tisch ist der 24. in der Geschichte unseres Werkes. Mit Freude lade ich Sie zum Jubiläum-25. Runden Tisch im nächsten Jahr ein!“

  • Gelesen: 87

Konstellation der Flugzeugmotorenbauer

Seit 10 Jahren der «Flugzeugmotorenbauverein» veröffentlicht Reportagen-Sammlung unter dem Titel „Konstellation“. Es geht um Konstrukteure, Ingenieuren, Wissenschaftler, führende Fachleute und Unternehmenverwaltung, die ein Teil von der Flugzeugbauindustrie geworden sind.

Im diesen Herbst wurde ein neues Buch präsentiert. Das 14. Buch wird mit der Erzählung über den Industriellen, Gründer unserer Stadt und des Werkes „Elektrostahl“ Nikolay Vtorov begonnen. Die 2. Erzählung ist dem Stellvertreter des Generaldirektors – Direktor für die Wissenschaft der AG „Metallurgisches Werk „Elektrostahl“ Ilja Kabanov - gewidmet. Das Buch berichtet auch über bedeutende Vertreter anderer großen Unternehmen.

„Im Motorenbau beginnt alles mit der Metallurgie, - bemerkte der Präsident vom Flugzeugmotorenbauverein Viktor Tschujko, - mit der Ausarbeitung der Materialien, Vergütung deren Eigenschaften, mit der Qualitätsanhaltung und Einsatz in die Produktion. Ohne gute Materialien kann man nichts Gute herstellen. Unser Sammelwerk trägt den Titel „Konstellation“ nicht zufällig. Der Flugzeugbaubereich ist das Milchstraßensystem, aus dem wir entnommen und ins Buch eingetragen haben 201 Sternen (genau soviele Reportagen wurden für 10 Jahre geschrieben). Diese 14 Bände sind eine Enzyklopädie der Flugzeugmotorenbau in Geschichten. Wenn Sie alle Bücher lesen werden, erfahren Sie, wie sich die Technologien und Maschinen mit der Zeit entwickeln, welche hervorragenden Leute im Hintergrund der Flugzeugmotorenbau-Leistungen stehen“.

  • Gelesen: 68

Die Auszeichnungen – den Ehrenwerten!

Das „Metallurgische Werk „Elektrostahl“ hat am 17. November seinen Geburtstag gefeiert. Der große im Land Hersteller der speziellen Stählen und Legierungen ist 104 Jahre alt geworden. An diesem Tag ist im Konferenzraum der Betriebsleitung die Feiermaßnahme stattgefunden.

Leider lässt Koronavirus-Pandemie solche Maßnahmen eingeschränkt, mit minimaler Anzahl der Teilnehmer und ganz kurz durchzuführen.

„Wir hoffen, den nächsten Geburtstag, den 105.-Jubileum, feiern wir im vollen Saal und wirklich in der Feierlage“, - so sagte der Personaldirektor für allgemeine Fragen Andrey Baraschenkov.

Der kaufmännische Geschäftsführer Alexander Evgenevich Schilnikov hat die Werksbelegschaft im Namen von Vertretern der Betriebshallen und Werksverwaltung gratuliert: „Sehr geehrte Kollegen! Im Namen vom Generaldirektor Evgeny Vladimirovich Schilnikov gratuliere ich Ihnen zum 104-jährigen Geburtstag unseres großen Werkes. Wir sind eine große Familie, eine große Mannschaft. Ich wünsche euch und euren Kindern und Familien das alle Beste, feste Gesundheit, unsere erfolgreiche Zusammenarbeit für gemeinsame Ziele, für den Gemeinwohl unseres verwandten Unternehmens!“

Unser Unternehmen hat auch der Stellvertreter der Stadtverwaltung Elektrostahl, der zuständige für Industriefragen, Roman Lavrov, gratuliert: „Ich bin sehr froh, sich an Ihrem Fest zu befinden. Ihr Werk ist ein stadtbildendes Unternehmen, der große Steuersubjekt, der aktive Teilnehmer am Sozialleben Elektrostahl und an verschiedenen Infrastrukturprojekten! Wir zusammen machen unsere Stadt besser und schöner. Es ist sehr wichtig, dass das Werk nicht für die Quantität-, sondern für die Qualitätsrichtung arbeitet. Ihr strebt die hochtechnologische Produktion herzustellen. Und dabei unterstützt die Stadtverwaltung das metallurgische Werk“.

Zum Feiertag für gewissenhafte vieljährige Arbeit wurden 105 Mitarbeiter ausgezeichnet. Mit der Ehrenurkunde der AG "Metallurgisches Werk "Elektrostahl" wurden die Erfolge und persönlichen Leistungen der 52 Mitarbeiter gewürdigt. Der Dank der AG "Metallurgisches Werk " Elektrostahl" wird 24 Arbeitern erklärt.

Wegen Pandemieeinschränkungen saßen im Saal nur 7 Auszeichnenden. Die Auszeichnung "Für Verdienste um die Stadt Elektrostahl Moskauer Gebiets“ an diesem Tag hat die Mitarbeiterin von der Härterei für Röhre und Walzen Vera Bazarova und der Feuerfeste SPC-2 Igor Smagin, Ehrenzeichen „Für die Arbeit zum Wohle der Stadt Elektrostahl Moskauer Gebiets“ – Metallheizer KPC-1 Evgeny Kinyaevsky, der Schichtleiter der Walzwerk № 2 Alexander Kushchenko erhalten. Der Dank des Bürgermeisters des Stadtbezirks Elektrostahl Moskauer Gebiets wurde dem stellvertretenden Leiter der Abteilung – dem Chef des Büros für die Organisation und die Normung der Arbeit OTiZ Olga Loseva, dem Hauptmeister des SPC-6 Anatoly Nesterow erklärt. Die Ehrenurkunde des Rates der Abgeordneten des Stadtbezirks Elektrostahl Moskauer Gebiets wurde dem Schlosser-Reparaturmeister der Versuchswerkstatt Nikolai Zvonarev übergeben.

  • Gelesen: 83

Jubiläum des Generaldirektors

Heute, am 24. November, der Generaldirektor der AG „Metallurgisches Werk „Elektrostahl“ Evgeny Vladimirovich Schilnikov feiert das Jubiläum – er ist 60 Jahre alt geworden!

Das Schicksal des Jubilars ist fest mit dem verwandten Werk verbunden: hier hat er die professionelle Berufung und Anerkennung erhalten, hier hat er seine zukünftige Ehefrau getroffen und hier beginnt er seit 35 Jahren jeden seinen Arbeitsmorgen.

An den Jubilar kamen so viele Gratulieren von Kollegen und Geschäftspartnern. Natürlich wurden ihm feste Gesundheit und Verwirklichung der Pläne gewünscht!

Die ganze Belegschaft des Werkes auch gratuliert Evgeny Schilnikov zum Geburtstag und wünscht ihm unerschöpfliche Energie, neue Leistungen, Glaube an Erfolg und die AG „Metallurgisches Werk „Elektrostahl“ stabil zu führen, leiten und entwickeln.

  • Gelesen: 84

WELDEX Rossvarka – 21

AG „Metallurgisches Werk „Elektrostahl“ nahm an der internationalen Ausstellung der Schweißmaterialen, Schweißanlagen und Technologien „WELDEX Rossvarka-21“ teil.

  • Gelesen: 74

Акционерное общество «Металлургический завод «Электросталь»
Адрес: Россия, 144002, г. Электросталь, Московская обл., ул. Железнодорожная, 1
Телефон: +7(496) 577-12-52
Факс: +7(496) 577-02-80
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

AG "Metallurgisches Werk "Elektrostal"
Zheleznodoroznaja Str.1 Electrostal, Moskauer Gebiet, Russland, 144002
Tel: +7(496) 577-12-52
Fax: +7(496) 577-02-80
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Metallurgical Plant “Electrostal” JSC
Zheleznodorozhnaya, 1, Electrostal city, Moscow region, Russia, 144002
Tel: +7(496) 577-12-52
Fax: +7(496) 577-02-80
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2015-2022